Unsere Projekte

Auswirkungsabschätzung Avifauna - Design-Kunstobjekte

Auswirkungsabschätzung Avifauna - Design-Kunstobjekte

Kategorie: Artenschutz

Projektname: Erarbeitung einer Artenschutzrechtlichen Auswirkungsabschätzung / Avifauna und Erstellung eines Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung für das Vorhaben: Errichtung von zwei Großfiguren als Design-Kunstobjekte auf dem Flurstück 81/7 der Gemarkung Böhlen
Auftraggeber: M & M Art GmbH
Plangebietsgröße: ca. 100 m²
Zeitraum: November und Dezember 2018

Auf dem Flurstück 81/7 der Gemarkung Böhlen ist es geplant zwei Großfiguren als Design-Kunstobjekte zu errichten. Die beiden Großfiguren sollen im Rahmen des Projektes „30 Jahre Mauerfall“ als Landmarke zum Lichterfest des Südraumes Leipzig 2019 entstehen. Anliegen des Projektes ist es, eine nachhaltige Image-Verbesserung und Aufwertung auch für die Ansiedlung junger Familien zu erzielen.
Die zwei Großfiguren sollen mit jeweils drei Punkten mit einer Standfläche von ca. 31 m² aufgestellt werden. Die dafür beanspruchte Fläche stellte sich bei den Ortsbegehungen als Ruderalflur dar. Für den Aufbau der Figuren ist die Zufahrt über die vorhandene Straße gesichert, weitere bautechnische Erschließungen sind nicht erforderlich.
Im Zuge der Auswirkungsabschätzung bezüglich der Avifauna war zu prüfen, ob die arten-schutzrechtlichen Verbotstatbestände nach § 44 Abs. 1 i.V.m. Abs. 5 BNatSchG bezüglich der europäischen Vogelarten, bei Umsetzung des Vorhabens erfüllt werden könnten bzw. ist zu ermitteln und darzustellen, ob sich aufgrund der Biotopausstattung und der Lage des geplanten Eingriffs der begründete Verdacht ergibt, dass europäische Vogelarten betroffen sein könnten.
Als Datengrundlage für die Auswirkungsabschätzung wurden vorhandene Daten aus der Multi-Base-Datenbank ausgewertet, die Flächennutzungs- und Biotoptypen erhoben und die Lebensraumeignung des Vorhabensstandortes durch einen Ornithologen eingeschätzt.
Im Ergebnis stand folgendes fest: Wird eine Bauzeitenbeschränkung oder alternativ eine erneute Prüfung auf ein tatsächliches Brutvorkommen am Vorhabensstandort durchgeführt, so kann eine Betroffenheit europäischer Vogelarten ausgeschlossen werden.
Mehr Projekte