Unsere Projekte

Kläranlage Ostrau

Kläranlage Ostrau

Kategorie: Landschaftsplanerische Leistungen

Projektname: E/A- Bilanzierung für das Vorhaben: Neubau einer Kläranlage in Ostrau OT Schrebitz.
Auftraggeber: Hoffmann & Hofmann GmbH, Leipzig
Plangebietsgröße: 2.150 m²
Zeitraum: 2014

Auf dem Flurstück 69 und tangierend auf dem Flurstück 76 der Gemarkung Görlitz der Gemeinde Ostrau soll eine Kläranlage errichtet werden. Für den Bau der Kläranlage werden Teiles eines Gehölzstreifens sowie Grünland beansprucht. Die Kläranlage wird vollständig erdeingebaut. Da das Grünland, auf welchem die Anlage errichtet werden soll, ca. 3 m unter Straßenniveau liegt, muss das vorhandene Gelände angehoben werden. Zuwegung und die Flächen um die Behälter werden mit Pflaster befestigt. Gemäß § 14 Abs. 1 BNatSchG sind Eingriffe in Natur- und Landschaft: Veränderungen der Gestalt oder Nutzung von Grundflächen oder Veränderungen des mit der belebten Bodenschicht in Verbindung stehenden Grundwasserspiegels, die die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts oder das Landschaftsbild erheblich beeinträchtigen können. Mit dem Bau der Kläranlage werden die vorbenannten Kriterien für einen Eingriff erfüllt. Gemäß § 17 Abs. 4 BNatSchG gilt: Vom Verursacher eines Eingriffs sind zur Vorbereitung der Entscheidungen und Maßnahmen zur Durchführung des § 15 in einem nach Art und Umfang des Eingriffs angemessenen Umfang die für die Beurteilung des Eingriffs erforderlichen Angaben zu machen, insbesondere über

  1. 1. Ort, Art, Umfang und zeitlichen Ablauf des Eingriffs sowie
  2. 2. die vorgesehenen Maßnahmen zur Vermeidung, zum Ausgleich und zum Ersatz der Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft einschließlich Angaben zur tatsächlichen und rechtlichen Verfügbarkeit der für Ausgleich und Ersatz benötigten Flächen.
Die zuständige Behörde kann die Vorlage von Gutachten verlangen, soweit dies zur Beurteilung der Auswirkungen des Eingriffs und der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen erforderlich ist. Aus dem Vorbenannten leiten sich folgende Aufgaben ab:
  • - die Erstellung einer Bestandsaufnahme, als Grundlage
  • - für die Entwicklung von Maßnahmen zur Eingriffsvermeidung, -minimierung und -kompensation und einer Eingriffs- Ausgleichsbilanzierung.

Mehr Projekte