Unsere Projekte

"Ortsteil Göhrenz" - 5. Änderung

„Ortsteil Göhrenz“ - 5. Änderung

Kategorie: Artenschutz

Projektname: Erstellung eines Artenschutzrechtlichen Fachbeitrages für den Bebauungsplan der Stadt Markranstädt: "Ortsteil Göhrenz" - 5. Änderung
Auftraggeber: Stadt Markranstädt
Plangebietsgröße: ca. 2 ha
Zeitraum: August 2017 bis April 2018

Der Stadtrat der Stadt Markranstädt hat in seiner Sitzung am 02.12.2010 die Einleitung eines Bauleitplanverfahrens gemäß § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) zur 5. Änderung des Bebauungsplans „Ortskern Göhrenz“ beschlossen. Der Änderungsbereich umfasst nur einen Teil vom Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplans. So liegen innerhalb des 5. Änderungsbereichs der Parkplatz an der Tauchstation, der Imbiss „Am Kulki“ sowie Flächen westlich des Parkplatzes und ein in nördliche Richtung führender Wegeabschnitt sowie ein Teil des Lausener Weges.
Aufgrund der Nähe zu Schutzgebieten und der derzeit im Bestand vorhandenen Biotopausstattung sollten in einem Artenschutzrechtlichen Fachbeitrag, insbesondere die Arten (-gruppen) Zauneidechse, Libellen und Vögel betrachtet werden.
Hinsichtlich Brutvögeln und Zauneidechsen wurden durch unser Büro Daten in den Jahren 2017/18 erhoben. Auch konnte auf die Ergebnisse von Kartierarbeiten bezüglich Reptilien, Vögeln und Libellen aus dem Jahr 2012, die durch das Büro Hauffe im Jahr 2012 im Geltungsbereich des rechtskräftigen B-Planes durchgeführt wurden, zurückgegriffen werden.
Schwerpunkt des AFB war es, eine Lösung für die innerhalb und kurz außerhalb des Änderungsbereiches nachgewiesene Zauneidechse zu finden. Neben Schutzmaßnahmen für dieses Reptil wurde eine CEF-Maßnahme entwickelt, die noch im Vorfeld der Baumaßnahmen verwirklicht werden muss.
Mehr Projekte