Unsere Projekte

Radwanderweg Muldental

Radwanderweg Muldental

Kategorie: Verträglichkeitsprüfungen

Projektname: SPA- und FFH- Erheblichkeitsabschätzung für das Vorhaben: „Wiederherstellung Radwanderweg Muldental, Bereich Am Schusterbusch“
Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Bennewitz
Plangebietsgröße: 11 ha
Zeitraum: 2016

Die Gemeinde Bennewitz plant die Wiederherstellung des im Sommer 2013 durch das Hochwasser geschädigten Radweges, welcher von der K8367, nördlich von Nepperwitz, in Richtung Schusterbusch bis zur Gemeindegrenze verläuft.
Der vorhandene Radweg (Breite 3,50 m bis 4 m), mit mehrheitlich wassergebundener Deckschicht soll, nahezu auf der gesamten Strecke, in seinem Bestand durch zwei parallel verlaufenden Asphalttragdeckschichten (je ca. 1,15 m bis 1,30 m Breite) mit einen mittig verlaufenden Steifen aus splittgefüllten Rasengittersteinen (Breite 1,20 bis 1,40 m) ersetzt werden. Bei Bauabschnitt 1.815 m, im Bereich eines bestehenden Wegestückes, ist die Anlage eines Rastplatzes geplant.
Der geplante Wegebau verläuft komplett im SPA - Gebiet „Vereinigte Mulde“ und streckenweise auch im FFH - Gebiet „Vereinigte Mulde und Muldenauen“, weshalb die Erstellung einer SPA- und einer FFH - Erheblichkeitsabschätzung notwendig war. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass bei Vorhabensrealisierung keine erheblichen Beeinträchtigungen der Schutzgebiete zu erwarten sind, wenn bestimmte Vermeidungsmaßnahmen berücksichtigt werden.
Mehr Projekte