Unsere Projekte

Repowering im Windpark Mutzschen

Repowering im Windpark Mutzschen

Kategorie: Artenschutz

Projektname: Repowering von 1 WEA und im Windpark Mutzschen; Stadt Grimma
Auftraggeber: Wind 2000 GmbH, Casabra
Plangebietsgröße: 1.065 ha
Zeitraum: 2015/2016

Im Windpark Mutzschen ist der Austausch der Windenergieanlage (WEA) L83/2 vom Typ Vestas mit einer Gesamtbauhöhe von 145 m gegen die WEA L83/1neu vom Typ Siemens mit einer Gesamtbauhöhe von 148 m geplant. Der geplante Standort befindet sich im ausgewiesenen Vorrang- und Eignungsgebiet Windenergienutzung Silberberg des Regionalplanes Westsachsen 2008. Neben der rückzubauenden Anlage werden in diesem Gebiet derzeit weitere 7 WEA betrieben. Das Vorhabengebiet liegt im Landkreis Leipzig, im Verwaltungsgebiet der Stadt Grimma. Als Datengrundlage für den Artenschutzrechtlichen Fachbeitrag wurden 2015 Kartierungen zu Brutvögeln sowie Zug- und Rastvögeln durchgeführt. Auch Großvogelhorste wurden erfasst. Zusätzlich erfolgte eine Auswertung der Multibase-Artdaten und das Büro Hochfrequent, Leipzig wurde bezüglich Fledermausdaten angefragt. Insbesondere für die bei den Kartierarbeiten nachgewiesenen Arten galt es einzelfallbezogenen zu prüfen, ob die Verbotstatsbestände des § 44 BNatschG bei Realisierung des Vorhabens ausgelöst werden, dabei mussten auch die durch Länderarbeitsgemeinschaften der Vogelschutzwarten im April 2015 überarbeiteten „Abstandsempfehlungen für Windenergieanlagen zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten“ berücksichtigt werden.
Mehr Projekte