Unsere Projekte

FFH Erheblichkeitsabschätzung Radweg B 6

FFH Erheblichkeitsabschätzung Radweg B 6

Kategorie: Verträglichkeitsprüfungen

Projektname: Erarbeitung einer FFH- Erheblichkeitsabschätzung zur 2. Änderung des Bebauungsplanes "An der B6 in Deuben"
Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Bennewitz
Plangebietsgröße: ca. 4.100 m²
Zeitraum: Oktober bis November 2018

Am 17.08.2018 wurde im Gemeinderat Bennewitz der Aufstellungsbeschluss zur 2. Änderung des Bebauungsplanes „ An der B 6 in Deuben“ beschlossen. Ziel der 2. Änderung ist die Schaffung von Baurecht zur Instandsetzung der B6 Brücke über den Ottendorfer Saubach (BW 70) sowie für die Errichtung eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges und einer Überführung über den Ottendorfer Saubach südlich der B6.
Um das notwendige Baurecht zu schaffen, wird der vom Vorhaben berührte rechtsgültige Bebauungsplan „An der B 6 in Deuben“ um die erforderliche Fläche erweitert.
Die durch den Bebauungsplan vorbereiteten Bauvorhaben tangieren das FFH - Gebiet „Teich- und Waldgebiete um Machern und Brandis“. In einer von der IB HAUFFE GBR erarbeiteten FFH-Erheblichkeitsabschätzung konnte eingeschätzt werden, dass:

  • die Durchführung einer FFH-Verträglichkeitsprüfung nicht notwendig ist und
  • aus dem Ergebnis der FFH-Erheblichkeitsabschätzung keine Sachverhalte abgeleitet werden können, die befürchten lassen, dass die Bebauungsplanänderung nicht vollzogen werden kann.

  • Im Ergebnis der FFH-Erheblichkeitsabschätzung stand fest, dass bei Vorhabensrealisierung keine erheblichen Beeinträchtigungen des Schutzgebietes zu erwarten sind, wenn die erarbeiteten Vermeidungsmaßnahmen berücksichtigt werden.
    Mehr Projekte