Unsere Projekte
Landschaftsplanerische Leistungen

Das Rekultivierungskonzept der Kiesgrube Kreina soll gegenüber der ursprünglichen (und genehmigten) Planung geändert werden.
Mehr Details

Die Ortsverbindungsstraße zwischen der Ortslage Neckanitz und der K8081 soll erneuert werden.
Mehr Details

Die Kommunalen Wasserwerke Grimma-Geithain GmbH planen den Neubau einer biologischen Kläranlage für 100 Einwohner in der Ortslage Wagelwitz.
Mehr Details

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „GE 5 – Nordwest“ sollen die städtebaulichen Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung des Gewerbes im nordöstlichen Abschnitt des Altgewerbegebietes Kulkwitz geregelt werden.
Mehr Details

Das Plangebiet befindet sich im Westen der Stadt Leipzig, in den Stadtteilen Plagwitz und Kleinzschocher. Es umfasst im Wesentlichen die Bahnfläche des ehemaligen Güterbahnhofs Plagwitz, dessen Gleisanlagen zum großen Teil 2006 und 2007 entfernt wurden.
Mehr Details

Der Bebauungsplan der Stadt Böhlen „Lindenstraße 2“ sollte geändert werden. Ziel der Änderung war die Umwandlung des bisherigen Gewerbegebietes (südlicher Teil) in ein Allgemeines Wohngebiet.
Mehr Details

Das Plangebiet der 1. Änderung umfasste das Gebiet eines rechtskräftigen Bebauungsplans (Bebauungsplan Nr.1 „Gewerbegebiet Tröglitz“) aus dem Jahre 1992.
Mehr Details

Auf dem Gelände des Lehr- und Versuchsgutes Oberholz (LVG Oberholz) der Universität Leipzig soll ein 25 m hoher Mast errichtet werden. Über den Mast soll dem LVG ein Zugang zu schnellem Internet ermöglicht werden.
Mehr Details

Die WEB Windenergie Betriebsgesellschaft Deutschland GmbH in Leer plant das Repowering von Windenergieanlagen im Windpark Wörbzig, Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Stadt Südliches Anhalt. Ziel des Vorhabens ist es, 12 der vorhandenen Windenergieanlagen (WEA) geringer Leistungsklasse durch sechs Windenergieanlagen höherer Leistungsklasse entsprechend dem aktuellen Stand der Technik zu ersetzen.
Mehr Details

Auf dem Flurstück 69 und tangierend auf dem Flurstück 76 der Gemarkung Görlitz der Gemeinde Ostrau soll eine Kläranlage errichtet werden.
Mehr Details

Ziel des Bebauungsplanes ist auf Grundlage des Flächennutzungsplanes die planungsrechtliche Zulässigkeit für die Weiterentwicklung des Gewerbes im nördlichen Abschnitt des Altgewerbegebietes Kulkwitz zu sichern.
Mehr Details

Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Katalog im § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB und in Anlage 1 BauGB einschließlich der Erarbeitung von Grünordnerischen Festsetzungen nebst Begründung und Abhandlung der Eingriffsregelung nach § 14 ff. BNatSchG unter Berücksichtigung des planungsrechtlichen Zulässigkeitsrahmens ...
Mehr Details

Im Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes „GI Zeppelinwiesen“ der Gemeinde Wermsdorf ist die Erweiterung einer Produktionshalle inklusive einer neuen Umfahrt geplant. In diesem Zuge soll ein vorhandener Graben streckenweise verrohrt oder mit Betontrapezprofilen ausgelegt werden ...
Mehr Details

Die ungebundene Wegedecke des Mittelweges in der Feldflur zwischen Kemmlitz und Glossen soll durch Pflastersteine und Rasenverbundsteine ersetzt werden. Die Breite des Weges soll, wie vorhanden, 3,00 m betragen ...
Mehr Details

Erstellung eines Umweltberichtes gemäß Katalog im § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB und in Anlage 1 BauGB sowie Abarbeitung des Leistungsbildes für Grünordnungspläne nach § 24 und Anlage 7 HOAI (Leistungsphasen 1 bis 4) bzw. des Leistungskataloges - Grünordnungsplan der Stadt Leipzig; inklusive Baumbestandsaufnahme ...
Mehr Details

Entwicklung eines Ökokontokonzeptes unter Berücksichtigung der Vorgaben des § 9a SächsNatSchG (Ökokonto) und der sächsischen Ökokontoverordnung ...
Mehr Details